Link verschicken   Drucken
 

Leitbild „Ev. Kindergarten Löwenzahn“

 

Wer ein solches Kind aufnimmt in meinem Namen,der nimmt mich auf“

 

Matthäus-Evangelium 18,5

 

 

Mit diesen Worten stellt Jesus in der Bibel ein Kind in die Mitte. 

Da jeder Mensch sein Leben als Gottesgeschenk erhalten hat, nehmen wir Jeden an, akzeptieren und respektieren ihn in seiner Einmaligkeit, ungeachtet sozialer oder religiöser Herkunft. Unser „Kindergarten Löwenzahn“ ist eine 1 ½ gruppige Kindertageseinrichtung im Soester Norden, in der wir 30 Kindern im Alter von 2 – 6 Jahren Erziehung, Bildung und Betreuung bieten.

 

Der Name „Löwenzahn“ hat für uns in unserer täglichen Arbeit eine tiefgehende Bedeutung; Auch er braucht Grundvoraussetzungen wie ein Kind, um zu wachsen und sich zu entfalten. Hat er Wurzeln geschlagen, blüht er auf und vermehrt sich, selbst wenn die Lebensbedingungen nicht optimal sind.

 

Jedes Kind bringt ganz individuelle Voraussetzungen mit. In unserem Kindergarten schaffen wir Bedingungen, dass es sich geborgen und wohl fühlt. Durch Symbole, christliche Feste , Geschichten und kirchliche Traditionen erfährt es christliche Werte wie Achtung, Offenheit und Respekt.

Nach der 1990 in Kraft getretenen Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen hat jedes Kind das Recht auf Bildung. Nach dieser richten wir unser pädagogisches Konzept aus. Jedes Kind ist ein selbstständiger Lerner;

Es darf eigenständige Erfahrungen wie Scheitern und Neubeginn machen und hat das Recht auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse. So lernt es, Probleme selbstständig zu lösen. Wir unterstützen es dabei und bieten ihm durch liebevolle Zuwendung, Orientierung und Halt. So kann es Vertrauen zu den Mitmenschen weiter entwickeln, sich in seiner jetzigen und späteren Lebenswelt zurechtfinden und zu einem selbstbewussten und selbstständigen Menschen heranreifen.

 

Den Eltern gegenüber verstehen wir uns als Erziehungspartner, der seinen Bildungs-, Betreuungs- und Erziehungsauftrag ernst nimmt. Wir wollen Sicherheit bieten, dass Eltern ihre familiäre und berufliche Situation in Einklang bringen können. So beraten und begleiten wir Familien, tauschen uns mit ihnen über die Entwicklung ihrer Kinder aus, unterstützen sie mit bedarfsgerechten Angeboten und bieten Möglichkeiten zur Mitwirkung und Mitgestaltung. Wertschätzender und anerkennender Umgang ist Grundlage unseres christlichen Miteinanders.

 

Der Trägerverbund des Ev. Kirchenkreises Soest orientiert sich als evangelischer Träger unserer Einrichtung am christlichen Menschenbild und nimmt damit einen diakonischen Auftrag in der Gesellschaft wahr. So fördert und unterstützt er die Weiterentwicklung der pädagogischen und religionspädagogischen Arbeit unserer Tageseinrichtung, ist für den Einsatz der Finanzmittel, die Weiterbildung der Mitarbeiter, die Qualitätsentwicklung bzw. -sicherung unserer Einrichtung und die Vernetzung im Gemeinwesen verantwortlich. Die Fachberatung fördert und unterstützt die Arbeit unserer Einrichtung.

 

Die evangelische Kirchengemeinde hat durch die Taufe die seelsorgliche Verantwortung für Kinder und Familien übernommen. Sie bringt ihre christlichen Werte ein und hält Kontakt zu jungen Familien. Presbyter sind anwesend bei Sitzungen im „Rat der Tageseinrichtung“, bei Andachten oder Festen in unserer Einrichtung. Der Kindergarten als Teil der Kirchengemeinde zeigt seine Zugehörigkeit durch aktive Teilnahme an Gemeindefesten, Seniorennachmittagen und Gottesdiensten in der Kirche.

 

Wir Mitarbeitenden setzen den Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag in der täglichen Arbeit um, bilden uns weiter, tauschen uns untereinander in regelmäßigen Besprechungen aus. In unserer Einrichtung drücken sich Toleranz und Offenheit zu Kindern, Eltern, Team, Trägervertretern in den Worten aus:

 

"HIER DARF ICH ICH SEIN"

"HIER DARFST DU DU SEIN"

"HIER DÜRFEN DU UND ICH WIR SEIN"

 

              

 

 

 

 

siehe auch:

 

www.wiesenkirche.de.

 

wwwww.kirchenkreis-soest.de

 

www.kindergartenverbund.de